Europatag

Gefragt, warum es wichtig ist, sich als Kirche mit Europa zu beschäftigen, antwortet unser FSLer Justin Kristen

  • Um zusammen nach Lösungen zu suchen.
  • Um zu erreichen, dass alle gleich behandelt werden.
  • Um einen gemeinsamen Lebensstandard zu bekommen.
  • Damit sich die Länder gegenseitig unterstützen.
  • Um Konflikten vorzubeugen und sie gemeinsam auf Augenhöhe zu lösen.
  • In der Flüchtlingspolitik wurde deutlich, wie wichtig es ist gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Um den Europatag am 9. Mai lädt eine ökumenisch-kommunale Gruppe seit 2006 zu einer Doppelveranstaltung ein um über die Zukunft Europas zu diskutieren.

Mitglieder sind:

Albrecht Knoll, Pfarrer im Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, Bad Boll

Brunhilde Raiser, Theologin im Evangelisches Erwachsenenbildungswerk Oberschwaben, Ravensburg

Josef Fussenegger, Schuldekan i.R. Katholische Erwachsenenbildung, Wangen im Allgäu